25. Mai 2020

Öffentliche Grillhütten und -plätze bis mindestens 4. Juni 2020 nicht nutzbar

Kommunale Gemeinschaft im Lahn-Dill-Kreis wartet weitere Entwicklung ab

Lahn-Dill-Kreis Corona

Städtische und kommunale Grillhütten und Grillplätze im Lahn-Dill-Kreis werden vorerst bis zum 4. Juni 2020 nicht genutzt werden können.

Vizelandrat Roland Esch sowie die Bürgermeister Frank Inderthal (Stadt Solms) und Armin Frink (Gemeinde Hohenahr) sind sich einig: „Es sind zwar Veranstaltungen bis 100 Personen zulässig. Schaut man sich aber die Hygieneregeln näher an, wird klar, dass es mehr als problematisch wird. Dort heißt es u. a.: Zusammenkünfte sind erlaubt, wenn maximal eine Person je angefangener für den Publikumsverkehr zugänglicher Grundfläche von 5 Quadratmetern, sofern Sitzplätze eingenommen werden, im Übrigen von 10 Quadratmetern, in die betreffende Räumlichkeit eingelassen wird. Daraus wird ersichtlich, dass die Vorgaben nur sehr kleine Veranstaltungen möglich sein lassen würden, da nur wenige Grillhütten eine entsprechende Größe aufzeigen. Zudem lassen sich die geforderten Hygienekonzepte in Grillhütten nicht umsetzen. Eine zusätzliche Gefahr besteht in der möglicherweise unregelmäßigen bzw. unzureichenden hygienischen Reinigung der sanitären Anlagen. Die Verordnung regelt weiter, dass Grillen in der Öffentlichkeit weiter nicht erlaubt ist. Klar ist auch, dass Grillfeten und das damit verbundene gesellige Beisammensein dazu prädestiniert sind, dass Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen nicht eingehalten werden. Daher empfehlen wir auch Betreibern privater Grillhütten, ihre Einrichtungen noch geschlossen zu halten.“

Corona kennt weder Pausen, Brücken- noch Feiertage – umso wichtiger für das tägliche Leben und Miteinander ist der verantwortungsvolle Umgang mit den „Corona-Regeln“. Einen Überblick dessen, was momentan erlaubt ist und was nicht, finden Interessierte auf der Homepage des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen unter https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/corona-info/was-ist-wieder-erlaubt-was-nicht. (Stand: 20. Mai 2020)

Aktuelle Corona-Lage im Lahn-Dill-Kreis (25. Mai 2020; 10:00 Uhr)
Im Lahn-Dill-Kreis wurden seit dem 27. Februar 2020 bis jetzt 343 Corona-Infektionen bestätigt. 322 Menschen gelten als genesen. 21 Personen sind verstorben (davon 17 positiv getestet und 4 Fälle mit klinisch-epidemiologischem Zusammenhang). 4 Menschen gelten aktuell als infiziert. 17 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne. Insgesamt konnten bisher 3262 Menschen aus der Quarantäne entlassen werden.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus im Lahn-Dill-Kreis sowie nützliche Tipps und Hinweise finden Sie auf www.lahn-dill-kreis.de/corona.

Published On: 25.05.2020|Categories: Pressemitteilung|

Presse-Kontakt

Nicole Zey
Pressesprecherin

Karl-Kellner-Ring 51 | 35576 Wetzlar

Tel.: 06441 407-1102
E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de