10. Februar 2021

Impfzentrum für den Lahn-Dill-Kreis öffnet

Erster Tag verläuft erfolgreich: 225 Bürgerinnen und Bürger werden in Lahnau-Waldgirmes geimpft

Wetzlar/Lahnau (ldk): „Wir sind froh, dass wir nun offiziell auch im Lahn-Dill-Kreis den Impfbetrieb aufnehmen können. Theoretisch haben wir hier Kapazitäten für rund 1.000 Impfungen pro Tag – wenn uns genügend Impfstoff zur Verfügung steht. Der Startschuss gestern war wichtig. Es geht weiter im Kampf gegen die Pandemie. Was wir dennoch brauchen, ist Geduld!“, sagte Landrat Wolfgang Schuster am Mittwochmorgen.

Am Dienstag, den 9. Februar 2021, konnte der offizielle Betrieb im Impfzentrum des Lahn-Dill-Kreises in Lahnau-Waldgirmes aufgenommen werden. Mit Erfolg. 225 Bürgerinnen und Bürger des Lahn-Dill-Kreises konnten geimpft werden. Ein Großteil von ihnen stammte aus der Altersgruppe über 80. Die Abläufe haben reibungslos funktioniert. Viele Ältere sind in Begleitung erschienen. Häufig mit Kind oder Ehepartner. Auch darauf hat man sich Lahnau im Vorfeld eingestellt. Zu medizinischen Zwischenfällen ist es nicht gekommen. „Das ist ein tolles Fazit. 227 Termine standen auf dem Plan. 225 konnten bedient werden. Eine Person musste aus medizinischen Gründen und eine andere, weil sie nicht berechtigt war, abgewiesen werden. Insgesamt ist es eine sehr gute Bilanz“, betont Schuster.

Von den insgesamt 227 vergebenen Terminen wurden 125 Termine durch das Land Hessen vereinbart und 102 direkt durch den Landkreis – davon 60 Termine zur Zweitimpfung von Rettungsdienst- und Krankenhausmitarbeitenden sowie 42 Termine zur Erstimpfung von Mitarbeitenden aus der mobilen Pflege und dem medizinischen Bereich. Von den sieben zur Verfügung stehenden Impfstraßen waren am ersten Tag zwei in Betrieb. Zwei weitere wurden vorgehalten, um bei möglichen Störungen schnell reagieren und ausweichen zu können. Erforderlich war die Inbetriebnahme der Reservestraßen nicht, wie sich am Ende des Tages zeigte.

Am heutigen Mittwoch geht es weiter in Lahnau. Zur Impfung erwartet werden 133 Menschen. 91 Impftermine sind durchs Land Hessen vergeben worden, 42 vom Landkreis. „Wir erhalten uns Flexibilität, indem wir bestimmte Gruppen aus der Pflege oder dem medizinischen Bereich selbst ins Impfzentrum einladen. Das ist wichtig. Wenn wie gestern zum Impfstart, eine Person zum Beispiel nicht geimpft werden kann, weil sie vor erst einer Woche eine andere Impfung erhalten hat, möchten wir flexibel reagieren und helfen können“, erklärt Reinhard Strack-Schmalor, gesamtverantwortlicher Leiter des Zentrums. Zwischen zwei Impfungen müssen in der Regel aus medizinischen Gründen mindestens 14 Tage liegen. Eine erneute Anmeldeprozedur über das Land hätte für die betroffene Person einen Impfverzug von einigen Monaten bedeuten können. „Solange es für uns möglich ist, möchten wir ganz unbürokratisch helfen und in solchen Fällen selbst einen zeitnahen Nachholtermin vergeben. Das konnten wir gestern machen“, so Strack-Schmalor.

Anmeldung für Impfung in Lahnau-Waldgirmes

Berechtigte Personen der höchsten Priorisierungsgruppe nach Auflistung der Verordnung des Bundesgesundheitsministers können ihren Impftermin für das Impfzentrum in Lahnau-Waldgirmes ausschließlich zentral über das Land Hessen vereinbaren. Das geht telefonisch unter 0611 505-928 88 und 116 117 sowie online via www.impfterminservice.hessen.de und www.impfterminservice.de. Anmeldungen über den Landkreis sind nicht möglich!

Zum Hintergrund des Impfzentrums und seiner Kapazitäten

Innerhalb von zwei Wochen nach dem Einsatzbefehl des Landes Hessen wurde das Impfzentrum bis Mitte Dezember 2020 aufgebaut. Ein für den Medizinbetrieb Verantwortlicher wurde gefunden, Prozessprüfungen und Optimierungen konnten erfolgen, Personal wurde eingestellt, beauftragt und geschult. Auf sieben Impfstraßen verteilt, können bei voller Auslastung pro Tag durchschnittlich 1.000 Menschen geimpft werden.  Seit dem 28.12.2021 sind drei mobile Impfteams in den Altenpflegeheimen im Landkreis im Einsatz. 8.181 Injektionen des BioNTech-Impfstoffes wurden im Lahn-Dill-Kreis bisher insgesamt verabreicht. Davon haben 3.033 Menschen bereits ihre Zweitimpfung erhalten können (Stand: 09.02.2021).

Published On: 10.02.2021|Categories: Pressemitteilung|

Presse-Kontakt

Nicole Zey
Pressesprecherin

Karl-Kellner-Ring 51 | 35576 Wetzlar

Tel.: 06441 407-1102
E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de