DAS KREIS-GESUNDHEITSAMT STELLT KEINE QUARANTÄNE-BESCHEINIGUNG FÜR DEN ARBEITGEBER AUS.
EIN PCR-NACHWEIS ÜBER EINE CORONA-ERKRANKUNG GENÜGT ZUR VORLAGE BEIM ARBEITGEBER.
KLICKEN SIE HIER FÜR WEITERE INFOS.

Mobile Impfstellen im Lahn-Dill-Kreis

Impfwillige werden gebeten, die Informationen, die im unteren Teil dieser Seite zu finden sind, sorgfältig durchzulesen, bevor sie das Impfangebot der mobilen Impfstellen im Lahn-Dill-Kreis wahrnehmen.

Alle Termine & Standorte der mobilen Impfteams

Nächste Termine der mobilen Impfteams

Sinn

01.07.2022 | 09:30 - 17:00

Sitzungssaal Gemeindeverwaltung
Jordanstr. 2
35764 Sinn

Wichtige Hinweise

Um die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte im Landkreis zu unterstützen, hat der Lahn-Dill-Kreis über die Schließung des Impfzentrums hinaus einen Vertrag mit dem DRK Dillenburg geschlossen. Zwei mobile Impfteams bieten wöchentlich an unterschiedlichen Standorten im Lahn-Dill-Kreis Corona-Impfungen ohne Termin an. Interessierte bringen bitte einen gültigen Lichtbildausweis sowie – wenn vorhanden – ihren Impfpass mit.

Die mobilen Impfteams kommen im Allgemeinen an jeden angekündigten Ort zweimal, um den Bürgerinnen und Bürgern ein niedrigschwelliges Impfangebot zur Erst- und Zweitimpfung zu machen. Generell kann aber jeder Impfberechtigte mit jedem Impfanliegen (Erst-, Zweit-, Booster- bzw. Drittimpfung, Genesenenimpfung und Viertimpfung, wenn laut STIKO-Empfehlung berechtigt) zu jedem der veröffentlichten Termine erscheinen. 

Trotz der hohen Nachfrage soll bei den mobilen Impfterminen eine angemessene medizinische Beratung sichergestellt werden. Impfwillige sollten beachten, dass die mobilen Impfteams daher täglich pro Termin Kapazität für 160 Impfungen haben. Ab Beginn des Termins werden 160 Märkchen an die anwesenden Impfwilligen verteilt, die dann gegen Vorlage des Märkchens eine Impfung erhalten. Aufgrund der hohen Nachfrage ist es möglich, dass Impfwillige, die erst zu einem späteren Zeitpunkt bei dem Termin erscheinen, kein Märkchen mehr erhalten und somit bei diesem Termin nicht geimpft werden können. Wir bitten um Verständnis.

Impfwillige werden gebeten, nach Möglichkeit die Einwilligungs- und Anamnesebögen bereits ausgefüllt zu den mobilen Impfterminen mitzubringen, um einen reibungslosen und unkomplizierten Ablauf zu ermöglichen. Die Einwilligungs- und Anamnesebögen können hier heruntergeladen werden:

Alle Termine & Standorte der mobilen Impfteams