Es ist wichtig, dass Sie allgemeinen Hygieneregeln in Ihrem Haushalt beachten. Regelmäßiges Händewaschen und Lüften sind ebenso wichtig. Sie sollten sich nach Möglichkeit im Haushalt zeitlich und räumlich von anderen Haushaltsmitgliedern. Eine zeitliche Trennung kann zum Beispiel dadurch erreicht werden, dass Mahlzeiten nicht gemeinsam, also nacheinander eingenommen werden. Eine räumliche Trennung kann zum Beispiel dadurch erfolgen, dass sich die Kontaktperson in einem anderen Raum als die anderen Haushaltsangehörigen aufhält. Selbstverständlich ist eine Separierung von zum Beispiel der Wohnsituation oder dem Alter der Betroffenen abhängig.

Sollte es sich bei der Kontaktperson um ein Kind handeln, das betreuungsbedürftig ist, können Sie Ihren Verdienstausfall über die Quarantäneverfügung Ihres Kindes beim RP Darmstadt geltend machen.

Achten Sie während der Quarantänezeit auf covidtypische Symptome. Hierzu kann es hilfreich zweimal täglich die Körpertemperatur zu messen und die Daten zu notieren.  Wenn Symptome auftreten, sollten Sie sich telefonisch mit Ihrem Hausarzt in Verbindung setzen, damit eine diagnostische Abklärung veranlasst werden kann. Außerhalb der Sprechzeiten können Sie sich mit dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 in Verbindung setzen.