9. März 2021

Erstmals südafrikanische Variante im Lahn-Dill-Kreis nachgewiesen

Positiv getestete Person befindet sich in Quarantäne

Wetzlar/Herborn/Dillenburg (ldk). Im Lahn-Dill-Kreis wurde nun erstmals bei einer auf SARS-CoV-2-getesteten Person die südafrikanische Virusvariante B.1.351 nachgewiesen. Die positiv getestete Person ist isoliert und steht mit dem Gesundheitsamt in Kontakt. Nachweislich erfolgte die Infektion außerhalb des Lahn-Dill-Kreises.

Im Lahn-Dill-Kreis sind dem Gesundheitsamt mit Stand vom heutigen Dienstag, 9. März 2021 insgesamt 353 Fälle mit Hinweis auf die britische Variante B.1.1.7 durch variantenspezifische PCR und 29 vollgenomsequenzierte Fälle der UK-Variante bekannt. Die Verteilung der Mutationen ist diffus und flächendeckend auf den Landkreis verteilt.

Published On: 09.03.2021|Categories: Pressemitteilung|

Presse-Kontakt

Nicole Zey
Pressesprecherin

Karl-Kellner-Ring 51 | 35576 Wetzlar

Tel.: 06441 407-1102
E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de