28. August 2020

Corona-Fall an Gewerblichen Schulen in Dillenburg

Fünfte Schule im Lahn-Dill-Kreis betroffen – Kreis: Krisenstab ist vorbereitet

Lahn-Dill-Kreis Corona - Blog Lineal LDKZ

An den Gewerblichen Schulen in Dillenburg ist ein Corona-Fall aufgetreten. Damit ist neben den Kaufmännischen Schulen, der Wilhelm-von-Oranien-Schule, der Ottfried-Preußler-Schule – alle in Dillenburg – sowie der Johannes-Gutenburgschule in Ehringshausen nun die fünfte Schule im Lahn-Dill-Kreis betroffen. Landrat Wolfgang Schuster blickt kritisch auf die dynamische Lage. „Wir beobachten die Situation in unseren Schulen ganz genau. Die meisten Fälle hängen direkt mit einer Reiserückkehr zusammen. Unser Gesundheitsamt hat die Lage im Griff. Sollten die Zahlen allerdings weiterhin ansteigen, muss etwas passieren. Der Krisenstab des Lahn-Dill-Kreises hat sich darüber bereits beraten. Wir können und werden reagieren“, sagt Schuster am Freitagnachmittag.

Das Kreis-Gesundheitsamt hat rasch reagiert, die Kontaktpersonen – 25 Schülerinnen und Schüler – ermittelt und unter Quarantäne gesetzt. Der Indexfall stammt nicht aus dem Lahn-Dill-Kreis. Nach Informationen des Gesundheitsamtes seines Heimatlandkreises, das ebenfalls ermittelt, steht der Fall nicht im Zusammenhang mit einer Reiserückkehr.

Published On: 28.08.2020|Categories: Pressemitteilung|

Presse-Kontakt

Nicole Zey
Pressesprecherin

Karl-Kellner-Ring 51 | 35576 Wetzlar

Tel.: 06441 407-1102
E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de