22. Oktober 2020

Corona: 61 Neuinfektionen innerhalb eines Tages

Lahn-Dill-Kreis Wissenwertes

Sieben-Tages-Inzidenz im Lahn-Dill-Kreis steigt auf 71,42 / Landrat: Besonnen bleiben!

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Im Lahn-Dill-Kreis hat sich die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen von Mittwoch, 21. Oktober auf Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 61 auf insgesamt 242 aktive Fälle erhöht. Der Inzidenzwert steigt damit von 53,27 am Vortag auf 71,42 am heutigen Donnerstag. Ab einem Wert von 75 tritt die nächste Stufe des Eskalationskonzeptes des Landes Hessen in Kraft.

„Es war abzusehen, dass die Zahlen weiterhin steigen. Eines ist nun für uns alle wichtig: Wir dürfen nicht in Panik verfallen“, meldet sich Landrat Wolfgang Schuster am Donnerstagnachmittag zu Wort. „Die Fachleute unseres Krisenstabes sind dabei, sich die Lage genau anzuschauen und eine Neubewertung vorzunehmen. Ausbruchsgeschehen werden analysiert und eingeordnet“, fährt Schuster fort. Sollte der Inzidenzwert des Landkreises die nächste Eskalationsstufe erreichen, werde man die ab dieser Woche Samstag gültigen Allgemeinverfügungen ggf. nachjustieren müssen. Man werde stets mit Maß und Ziel vorgehen, betonte der Landrat.

Der Lahn-Dill-Kreis appelliert eindringlich an alle Bürgerinnen und Bürger, sich an die bekannten AHA-L-Regeln zu halten. Der Schutz von Risikogruppen sei ebenfalls wichtig. Es gilt, Kontakte auf ein Minimum zu beschränken

Published On: 22.10.2020|Categories: Pressemitteilung|

Presse-Kontakt

Nicole Zey
Pressesprecherin

Karl-Kellner-Ring 51 | 35576 Wetzlar

Tel.: 06441 407-1102
E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de